Die Jugendclubs verstehen sich als Ergänzung zur elterlichen und schulischen Erziehung: Es besteht ein ständiger Kontakt zwischen Clubleitern und Eltern. Ziel der Bildungsarbeit ist es, die persönliche Freiheit und Verantwortung des Einzelnen zu stärken. Der beste Weg, dies zu erreichen, ist die Förderung wichtiger Tugenden wie Kameradschaft, Arbeitsamkeit, Loyalität, Großzügigkeit, Aufrichtigkeit. Zum ganzheitlichen Bildungskonzept gehört das Angebot, den christlichen Glauben neu oder wieder zu entdecken. Die Teilnahme ist nicht verpflichtend. Der Club steht Jugendlichen unabhängig von ihrer Konfessions- oder Religionszugehörigkeit offen.

Besondere Aufmerksamkeit gilt der schulischen Bildung. Deswegen gibt es in den Jugendclubs neben Spielen, Sport, Ausflügen und Fahrten verschiedene Angebote, die die Jugendlichen im schulischen Bereich unterstützen sollen: Hausaufgabenbetreuung, Studierraum mit Bibliothek, das Angebot, sich von einem Betreuer „coachen“ zu lassen, um schulische Leistungen zu verbessern.

Die Jugendclubs finanzieren sich hauptsächlich aus den Beiträgen der Mitglieder und Spenden; getragen wird er durch das ehrenamtliche Engagement vieler. Manche Kommunen und Bundesländer gewähren Zuschüsse.

Geschichte – eine Idee setzt sich durch …
Die Geburtsstunde des Jugendclub Linie 15 war auch die des Jugendclub Feuerstein in Köln. Beide starteten Mitte der sechziger Jahre mit Clubstunden und Fahrten, Sport, Spielen und Glaubenskatechesen. Schnell wuchs die Zahl der jugendlichen Teilnehmer. Spontaneität war wichtiger als Organisation... [mehr...]

Was haben die Jugendclubs mit dem Opus Dei zu tun?
Die Jugendclubs stehen Kindern und Jugendlichen gleich welcher Nationalität, Konfession oder Religion offen. Die Bildungsarbeit versteht sich als Beitrag zu einer ganzheitlichen christlichen Erziehung, zu Hilfsbereitschaft, Großzügigkeit, Dienstbereitschaft, Optimismus und Respekt vor dem Mitmenschen. [mehr...]

Erfahrungen mit dem Club – Eltern berichten
Gerade als Eltern, die sich ganz bewusst und intensiv um die Erziehung und Entwicklung ihrer Kinder sorgen und kümmern, waren wir uns ein wenig unsicher, als unsere Jungen vor Jahren zum ersten Mal mit Freunden zusammen zum Jugendclub Linie 15 gingen. [mehr...]

Zielsetzung und Anspruch für den Umgang mit Kindern und Jugendlichen
Die Studentische Kulturgemeinschaft e.V. achtet bei allen Aktivitäten ihrer Einrichtungen für Kinder und Jugendliche auf deren Gesundheit und Sicherheit. Wir bemühen uns um eine sichere und angenehme Umgebung für junge Menschen, damit sie ihre Potentiale voll und ganz entfalten können und ... [mehr ...]