Was haben die Jugendclubs mit dem Opus Dei zu tun?

Die Jugendclubs stehen Kindern und Jugendlichen gleich welcher Nationalität, Konfession oder Religion offen. Die Bildungsarbeit versteht sich als Beitrag zu einer ganzheitlichen christlichen Erziehung, zu Hilfsbereitschaft, Großzügigkeit, Dienstbereitschaft, Optimismus und Respekt vor dem Mitmenschen. Dies kann nur in Freiheit geschehen.

Unterschiede in Charakter und Begabung sollen als Bereicherung und nicht als Störung verstanden werden. Diese Prägung verdankt der Club der katholischen Prälatur Opus Dei. Sie achtet u.a. darauf, dass das religiöse Angebot der Jugendclubs immer freiwillig ist. Es umfasst Glaubensgespräche, Gebet und gemeinsame Feier der Liturgie in der Hauskapelle.

< zurück